Black Russian

Black Russian Rezept
  • Menge: 1
  • Dienen: 1
  • Vorbereitungszeit: 3 m
  • Zeit zum Kochen: 0 m
  • Bereitmachen: 3 m
Video ansehen
Lade...
(5 / 5)

Black Russian Rezept

Wenn Sie auf der Suche nach einem erfrischenden und kurzen Wodka Cocktail sind, ist der Black Russian ein perfekter Kandidat. Er benötigt nur zwei Zutaten – Wodka und Kaffeelikör – und verrührt sich innerhalb von Minuten. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, dass Sie mit dem Wodka verschwenderisch umgehen müssen; eine anständige und budgetfreundliche Flasche reicht völlig aus.

Black russian steps

Wenn es um einfache und zufriedenstellende Cocktails geht, können nur wenige den black Russian schlagen. Dieser beliebte Lowball wird weltweit genossen, und die Kombination von Wodka mit einem Kaffeelikör ergibt ein angenehmes und unwiderstehliches Getränk.

Der Black-Russian ist so bekannt, dass er zu den ersten Cocktails gehören sollte, die jeder angehende Barkeeper in Erinnerung behalten wird. Wenn Sie schon dabei sind, sollten Sie unbedingt auch lernen, wie man den White Russian herstellt.

Das Rezept des Black-Russian hat nicht viel zu bieten, und er ist einer dieser unglaublich einfachen Drinks, die jeder mixen kann. Sie werden einfach Ihren Lieblings-Wodka und Kaffeelikör (typisch Kahlua) über Eis gießen, umrühren und servieren. Trotz seiner Einfachheit gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um den Black Russian aufzuwerten.

Historie

Treffen Sie den Black Russian – den älteren Bruder des White Russian. Eine Mischung aus der tiefen, reichen Farbe von Kahlúa und dem unverkennbaren Geist von Absolut Vodka. Die Legende besagt, dass der Black Russian 1949 zu Ehren einer denkwürdigen Gastgeberin geschaffen wurde, deren Partys unter den hellsten Sternen legendär waren. Kreieren Sie Ihre eigenen legendären Momente mit diesem leicht zuzubereitenden Cocktail. Einfach zu mixen, unmöglich zu vergessen.

Wie stark ist sie?

Getränke mit zwei Zutaten, die nur aus Likör bestehen, sind nicht schwach. Stellen Sie sich den Schwarzen Russen wie einen Scotch on the rocks vor: ein geschmackvolles Getränk, das langsam, Schluck für Schluck, genossen werden sollte.

Wenn Sie den Black Russian mit einem 80-prozentigen Wodka und einem 40-prozentigen Kaffeelikör nach obigem Rezept zubereiten, beträgt er etwa 27 Prozent ABV (54 Proof). Er ist geschmeidiger als ein gerader Schuss Wodka, behält aber den vollen Geschmack seiner Zutaten bei.

Einkaufliste

Klicken Sie hier, um Wodka  zu kaufen.

Klicken Sie hier, um Kahlúa  zu kaufen.

Zutaten

Nährwertangaben (pro Portion)

Calories
98 calories
0g Fett
0g Kohlenhydrate
0g Protein

Schritt-für-Schritt-Methode

  • 01

    Sammeln Sie die Zutaten.

  • 02

    Bauen Sie die Zutaten in ein altmodisches, mit Eis gefülltes Glas.

  • 03

    Rühren Sie gut um.

  • 04

    Bei Verwendung mit Kirschen garnieren. Servieren und genießen!

Tipps & Variationen

  • Häufig schrecken Wodka-Trinker davor zurück, aromatisierte Wodkas in Getränken mit dunklerem Profil zu verwenden. Sicher, es ist einfach, einen fruchtigen Wodka zu Getränken wie Madras oder Cosmopolitan hinzuzufügen, aber wenn es um die schwarz russische Variante geht, scheint die Auswahl begrenzt. Das stimmt nicht ganz, man muss nur bei dem Wodka, den man einschenkt, selektiver und kreativer sein:

  • Kaffee-Wodka: Verfeinern Sie den Kaffeegeschmack, indem Sie Three Olives Triple Shot Espresso eingießen. Das gibt einen fantastischen Kick.

  • Schokoladen-Wodka: Nehmen Sie einen etwas süßeren schwarzen Russen und schenken Sie Van Gogh Dutch Chocolate ein. Er ist so verlockend und köstlich, wie er klingt.

  • Kuchen Wodka: Wenn Sie die neuen Geschmacksrichtungen von Dessert-Wodkas lieben und nicht warten können, bis der nächste herauskommt, werfen Sie sie in Ihren Schwarzen Russen. Sie passen tatsächlich hervorragend zusammen.

  • Wodka mit zwei Geschmacksrichtungen: Einige wenige Wodka-Marken sind auf die Kombination von zwei oder mehr Geschmacksrichtungen spezialisiert und diese sind perfekt für dieses Getränk geeignet.

  • Denken Sie über diese Vorschläge hinaus an Geschmacksrichtungen, die Sie vielleicht gerne Ihrem Morgenkaffee hinzufügen würden. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass es dazu einen aromatisierten Wodka gibt, und wenn nicht, können Sie ihn jederzeit selbst aufgießen.

Genießen Sie diesen Cocktail? Bitte verbreiten Sie das Rezept :)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

x

Registrieren

Passwort vergessen