Juan Collins

Juan Collins
  • Menge: 1
  • Dienen: 1
  • Vorbereitungszeit: 3 m
  • Zeit zum Kochen: 0 m
  • Bereitmachen: 3 m
Video ansehen
Lade...
(5 / 5)

Juan Collins Cocktail

Was passiert, wenn man Tequila anstelle von Whisky in einen der bekanntesten Happy-Hour-Cocktails gießt? Magie im Glas! Das ist es, was wir in dem lustigen Tequila-Cocktail haben, der als Juan Collins bekannt ist.

Dieses Rezept ist nur eines von vielen aus der Collins-Getränkefamilie, zu der einige der erfrischendsten und beliebtesten Cocktails gehören, die Sie finden können. Die Collins-Formel ist einfach: Grundbrand, süß, sauer, Soda.

Um den Juan Collins herzustellen, beginnen wir mit einem Schuss hochwertigem Tequila, fügen frischen Zitronensaft hinzu und verwenden Agavennektar als Süßungsmittel, bevor wir das Getränk mit prickelndem Club Soda krönen. Innerhalb weniger Minuten haben Sie ein großes, eiskaltes Tequila-Getränk, das schnell zu einem neuen Lieblingsgetränk werden kann.

Juan Collins

EINKAUFLISTE FÜR Juan Collins REZEPT

Klicken Sie hier, um Tequila  zu kaufen.

Zutaten

Nährstoffe

Calories
196

Schritt-für-Schritt-Methode

  • 01

    Gießen Sie den Tequila, Zitronensaft und Nektar in ein mit Eiswürfeln gefülltes Collins-Glas. Gründlich umrühren.

  • 02

    Mit Club Soda auffüllen. Mit einer Zitrusspalte garnieren.

Tipps & Variationen

  • Der Tequila: Transparente Getränke wie der Juan Collins haben nicht viele schwere Geschmacksrichtungen, um eine Spirituose von schlechter Qualität zu überdecken. Das bedeutet, dass es am besten ist, einen Tequila zu verwenden, den man am liebsten pur schlürfen würde. Denken Sie daran, dass der Tequila, für den Sie sich entscheiden, die Gesamtqualität des Getränks bestimmt, daher ist es am besten, ihn gleich zu Beginn zu trinken. Blanco-Tequilas (oder Silber-Tequilas) sind die beliebteste Wahl für dieses Rezept, aber auch die Aufwertung zu einem gealterten Reposado ist eine ausgezeichnete Idee.

  • Der Zitronensaft: Frischer Zitronensaft sollte als Voraussetzung für die Herstellung eines großartigen Juan Collins (oder eines beliebigen Collins-Getränks) angesehen werden. Wenn Sie möchten, wechseln Sie zu Limettensaft oder verwenden Sie eine Zitronenspalte für die Garnitur, damit Sie beim Trinken etwas mehr Saft hineinpressen können.

  • Der Agaven-Nektar: Wir empfehlen oft, Agavennektar mit Tequila in Cocktails zu kombinieren, weil die beiden Zutaten auf Agavenbasis einfach besser zusammenzuwirken scheinen. Wenn Sie keinen Agaven-Nektar haben, ist einfacher Sirup eine Option. Möglicherweise finden Sie, dass 3/4-Unzen-Sirup besser passt, da der Nektar tendenziell süsser ist als Sirup. Wenn Sie reinen Rohrzucker verwenden, beginnen Sie mit 1 Teelöffel und stellen Sie ihn nach Ihrem Geschmack ein.

  • Balance finden: Wie bei allen süßsauren Cocktails passen Sie diese beiden Elemente nach Ihrem persönlichen Geschmack an. Vielleicht stellen Sie auch fest, dass Sie bei einem Tequila etwas mehr Zitrone und bei einem anderen etwas weniger Zitrone bevorzugen. Das Fantastische am Juan Collins ist, dass Sie ihn beim Trinken anpassen können. Wenn er nicht ganz richtig ist, fügen Sie ihn hinzu, rühren Sie um und genießen Sie ihn!

Genießen Sie diesen Cocktail? Bitte verbreiten Sie das Rezept :)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

x

Registrieren

Passwort vergessen